Schweissdrüsenentfernung und Schweissdrüsenverödung

Viele Menschen leiden unter einer extremen Schweißproduktion, die selbst mit hochwirksamen Deodorants nicht eingeschränkt werden kann. Ob im Alltag, im Beruf –  zu schwitzen ist unangenehm und kann zu erheblicher Verunsicherung und  Behinderung führen.

In dieser Situation gibt es zwei Möglichkeiten, die Schweißdrüsen in ihrer Produktion zu lähmen:

Durch eine Unterspritzung von Botullinumtoxin wird die Funktion der Drüsen in der Regel zum Teil gelähmt.  Dies führt zu einer Verringerung der Schweißproduktion.

Außerdem saugen wir in unserem Hause Schweißdrüsen erfolgreich und dauerhaft ab, womit wir den Patienten ein neues Lebensgefühl schenken. Bei diesem Verfahren werden beide Achselhöhlen in örtlicher Betäubung mittels feiner Nadelkanülen gründlich von Schweißdrüsen befreit. Es bleiben dabei zwei winzige, kaum sichtbare Narben zurück.

Die Absaugung dauert pro Körperseite ca.  30 Minuten. Da die  gesamte Operation unter örtlicher Betäubung verläuft, empfindet der Patient keine Schmerzen. Im Anschluss an die Absaugung wird eine kleine Naht in die Stichstelle eingesetzt, und der Patient erhält einen Verband unter den Achseln, der ungefähr eine Woche lang getragen werden muss.

Das Resultat einer Schweißdrüsenentfernung ist anhaltend. Zu einem Verlust notwändiger Schweißproduktion kommt es nicht, da der Körper über genügend Schweißdrüsen zur Kompensation verfügt.

SCHWEISSDRÜSENVERÖDUNG MIT DER MIRADRY METHODE

Zur Schweissdrüsenverödung nutzen wir die miraDry Methode, welche in diesem Video sehr gut erklärt wird (auf englisch).

Wir beraten Sie gerne

Estetica
Clinic im Spitaler Hof
Kurze Mühren 1
20095 Hamburg

Tel.: +49 40 - 40 18 58 58
Fax.: +49 40 - 40 18 58 57

zur Anfahrtskarte

Treten Sie mit uns in Kontakt

*Pflichtfeld